CBD-Öl wirkt umfassend auf verschiedenste Bereiche des Körpers ein, ohne ihn zu belasten. Gerade wegen dieser vielfältigen, jedoch sanften und natürlichen Wirkungsweise ziehen viele Menschen das Produkt der Hanfpflanze hochdosierten Pharmazeutika vor.

Der Grund liegt in der Funktionsweise des menschlichen Nervensystems. Das Endocannabinoidsystem (ECS) ist ein Bestandteil dieses Systems und übt einen großen Einfluss auf die Hirnfunktionen, das Immunsystem und das Hormonsystem aus. Gerade diese Bereiche sind wesentlich für das körperliche und seelische Wohlbefinden, lassen sich jedoch schwer in ihrer Gesamtheit therapieren. Das CBD-Öl stimuliert die Rezeptoren des ECS, wirkt beruhigend und aktivierend und damit insgesamt harmonisierend. Was aus dem Ungleichgewicht geraten ist, kann somit durch die Einnahme des Öls auf sehr natürliche Weise dazu angeregt werden, wieder mit Körper und Geist in Einklang zu kommen.

Indem die enthaltenen Cannabinoide an die Rezeptoren CB1 und CB2 andocken, aktivieren sie die Funktionen von Gehirn, Milz und Mandeln. Das Immunsystem wird dadurch stabilisiert, die körpereigenen Abwehrkräfte geweckt und damit eine höhere Immunabwehr erreicht.

Mehr Informationen über uns: CBD-Produktion